Karolinendenkmal

"Seiner edlen Fürstin Caroline das Dankbare Arnstadt 1857"

 

Gewidmet der 

Fürstin Friederike Karoline 

von Schwarzburg-Sondershausen

Feierliche Enthüllung am 7. September 1857

damaliger Standort: Platz vor dem Hennebergischen Haus (heute Lindenallee)

Das Denkmal wurde vom Arnstädter Maurermeister und Bildhauer Christian Herda aus Seeberger Sandstein gestaltet und gefertigt.

1984 musste das Denkmal dem Ausbau der Straße weichen, wurde abtransportiert und vergessen

Restauriert und der Stadt Arnstadt übergeben am

29.April 2000

durch die Interessengemeinschaft "Karolinendenkmal"